TIJW: All Eyes On Organza-Blusen


Es scheint so, als habe sich die Modewelt ganz heimlich still und leise auf einen feinen Stoff geeinigt, der fortan unsere Blusen schmücken soll. Organza heißt das transparente und leicht schillernde Material, das sowohl aus Seide als auch aus synthetischen Fasern hergestellt wird und in der Vergangenheit meist in aufwendigen Haute Couture Kreationen und Brautkleidern zum Einsatz kam. Hübsch drapiert macht dieser Stoff, dessen Name alleine schon so pompös klingt, ja auch besonders viel her. In den Ready-to-wear-Kollektionen geht’s nun aber ein etwas weniger opulent zu, auch wenn die voluminösen Kleider von Molly Goddard, die während der Spring Summer 2019 Schauen in London gezeigt wurden, natürlich nicht in jedermans Alltag passen wollen. Minimalistischer ging es dann schon bei Prada zu, ein schwarzes Hemd ganz ohne viel Chichi, dafür mit zwei blickdichten, mittig verlaufenden Stoffbahnen, die der restlichen Transparenz zumindest einen kleinen Bruch verleihen. Und auch während der georgischen Modewoche in Tiflis präsentierten Designer kürzlich ihre Organza-Kreationen, wie etwa das hellblaue Exemplar samt Volantärmeln des Newcomer-Labels Mrs. Tamara Kopaliani.

Hier geht es zum ganzen Artikel

(erschienen bei This is Jane Wayne)